Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Lawinenprognosebericht



gültig am: Freitag, 24.01.2020
herausgegeben am: 23.01.2020 17:00
 

Schlagzeile:
Nochmals viel Sonne und überwiegend geringe Lawinengefahr!
Ganztag

Voralpen: Zimnitzmassiv, Höllengebirge, Kasbergblock, Sengsengebirge, Reichraminger HG
Nordalpen: Gosaukamm, Dachstein, Totes Gebirge bis Haller Mauer


Was?
Problem(e)

Triebschnee
Wo?
bes. gefährdete Hangrichtung
Wie?
Auslösung

überwiegend durch große Zusatzbelastung
Warum?
Schwachschicht

Schwachschicht im Übergang zum Altschnee
Tendenz
Europ. Lawinengefahrenskala
gering (1) mäßig (2) erheblich (3) groß (4) sehr groß (5)
Gefahrenbeurteilung
In den Hochlagen der Nordalpen sind kleinräumige Verfrachtungen im Nordsektor noch zu beachten. Hier und vereinzelt im Ostsektor können einzelne kleine Triebschneeablagerungen in kammnahen Steilhängen sowie bei Übergängen zu sehr steilen Mulden und Rinnen durch große Zusatzbelastung angesprochen werden. Mit der Sonneneinstrahlung sind aus besonntem felsdurchsetztem Steilgelände kleine spontane Lawinen weiterhin möglich.
Schneedecke
Die Schneedecke hat sich gut setzen und verfestigt. Im Nord-, teils auch Ostsektor der Hochlagen sind nur vereinzelt kleinräumig noch zu störende Verfrachtungen vorhanden. Die Oberfläche ist sonnseitig oft dünn verharscht, der im Tagesverlauf dann aufgeht. Schattseitig ist der Schnee je nach Höhe in windgeschützten Lagen noch pulvrig. Die Schneedecke enthält im Inneren dünne Eis-, Harschschichten und darunter kantige Kristalle. In den tiefen, teils auch mittleren Lagen liegt weiterhin nur wenig Schnee.
Bergwetter (ZAMG)
Am Freitag scheint die Sonne vom blauen Himmel. Zum Abend hin ziehen dünne hohe Wolkenfelder über die Gipfel. Die Sicht ist sehr gut. Der Wind bleibt schwach. In 1500 m um 6 Grad, in 2000 m um 4 Grad. Am Samstag ist die Sicht gut und zeitweise scheint die Sonne. Wolkenfelder ziehen über die Gipfel. Der Wind bleibt schwach. Es kühlt etwas ab. In 1500 m um 2 Grad, in 2000 m um 0 Grad.
Tendenz
Keine wesentliche Änderung.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at