Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Aspach

Wappen der Gemeinde AspachGemeindewappen: Gespalten und durch eine silberne Wellenleiste geteilt. Oben rechts in Blau auf grünem Hügel eine silberne, schwarz geöffnete und rot bedachte Kirche mit hohem Mittelschiff, zwei Seitenschiffen und einem links vorgebautem Turm mit fünf Absätzen und hohem Doppelzwiebelhelm; oben links dreimal von Silber und Rot gespalten. Unten rechts in Gold drei grüne, nebeneinander stehende, wurzellose, nach außen zu kleiner werdende Nadelbäume; unten links in Blau zwei goldene, schräggekreuzte Schlüssel mit auswärts gekehrten und nach oben gestellten Bärten, im Griff des oberen schräglinks gelegten der Buchstabe P, im Griff des anderen die römische Zahl II.

Verleihung des Marktwappens in Ausführung des Landtagsbeschlusses vom 6. Dezember 1927 (= Markterhebung) durch Sitzungsbeschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 14. April 1928.

Das Wellenband deutet auf den Ortsnamen (Aschbach-Eschenbach); das erste obere Feld zeigt die auf einer Anhöhe erbaute, das Marktbild beherrschende Pfarrkirche in ihrer heutigen Form. Die weiß-roten Pfähle sind dem Landeswappen entnommen. Die Bäume im dritten Feld weisen auf die Lage Aspachs am Nordrand des Kobernaußerwaldes; die Schlüssel erinnern an den Humanisten Aeneas Silvius de Piccolominibus, den späteren Papst Pius II., der von 1444 bis 1447 als damaliger Sekretär und Protonotar Kaiser Friedrichs III. Inhaber der passauischen Pfarrpfründe Aspach war. - Entwurf des Wappens: Engelbert Daringer, Aspach

Bürgermeister seit 
Raschhofer Georg30.09.1850
Katzelsberger Mathias01.01.1858
Fraunscher Johann01.01.1862
Gurtner Georg13.07.1864
Katzlberger Johann26.08.1867
Kastinger Anton17.07.1870
Katzlberger Josef03.04.1874
Wiesbauer Anton09.07.1876
Gattringer Johann01.01.1879
Haminger Josef01.01.1885
Zeilen 1 bis 10 von 31

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
VolksbildungsV oö (OGr) Aspach20.10.1899
Zeilen: 1
Name Gründung 
FF Wildenau21.07.1897
FF Aspach01.01.1892
Zeilen: 2
Name Gründung 
PiusV (OGr) Aspach07.11.1907
Zeilen: 1
Name Gründung 
VeteranenV Aspach01.01.1890
Zeilen: 1
Name Gründung 
Sängerbund Aspach16.05.1908
Zeilen: 1
Name Gründung 
ZentralV Bienenzucht Ö (ZwV) Aspach19.10.1911
LandesbienenzüchterV oö (OGr) Aspach25.12.1902
Zeilen: 2

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at