Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Dezember 2017  - Hydrologische Charakteristik

vorläufige Werte

Niederschlag und Lufttemperatur

StationenNZ(N)[mm]%NZ(T)°CDiff.
Braunau5779139 %-0,71,32,0
Ried im Innkreis646297 %-0,71,21,9
St. Peter am Wimberg7174104 %-1,6-0,51,1
Grieskirchen6671108 %-0,42,12,5
Linz-Wasserwerk675278 %0,13,02,9
Bad Ischl140158113 %-0,6-0,10,5
Gmunden777192 %0,01,01,0
Kirchdorf775875 %-0,61,82,4
Mauthausen545296 %-0,11,51,6
St. Pankraz12011798 %-2,1-0,12,0
Lasberg4747100 %-2,1-0,41,7
*** Durchschnitt ***7676100 %-0,81,01,8

Mit durchschnittlich 20 Niederschlagstagen war der Dezember sehr feucht. Allerdings wurde die Niederschlagsnormalzahl oberösterreichweit trotzdem nicht überschritten. Auf Grund der relativ warmen Lufttemperaturen konnte sich im Flachland und Lagen bis 1.000 m keine beständige Schneedecke aufbauen. Im Mittelgebirge jedoch erhöhten sich die, für den November, großen Schneehöhen weiter. Am Krippenstein wurden bis zu 165 cm registriert. Bei der Lufttemperatur wurde das gesamte Monat ein ständiges auf und ab beobachtet. (Weyer am 11. +15,2 °C und Freistadt am 19. -17.1 °C) In Summe jedoch bleiben die Monatsmittelwerte mit +1,8 °C sehr deutlich über den langjährigen Erwartungswerten.


Grundwasser

Abstichmaße in cm - Jahresreihe (1980-2008) für NW, HW und MW
StationenNWHWMWMonat
Inngebiet / Jahrsdorf, BR 2.02703534663658
Eferdinger Becken, BL 52.04464245430432
Linzer Feld, BR 22.10443255400423
Welser Heide, BR 21.09975814915945
Vöcklagebiet, BR 10.02400125315306
Nördl. Machland, BR 92.1559769541570

Bis zum Ende der zweiten Dekade wurden in allen Grundwasserbeobachtungsgebieten Stände mit in etwa gleichbleibender Tendenz beobachtet. Danach wurden allgemein kräftige Anstiege registriert. Die Monatsmittelwerte lagen somit deutlich über dem Niveau des Vormonats. Jedoch wurden in den Donauniederungen die langjährigen Mittelwerte, auf Grund der niedrigen Ausgangslage, noch nicht erreicht, im Inngebiet und Gebieten mit nur geringer Wasserspeicherfähigkeit wurden sie allerdings bereits überschritten.


Legende:
NZ(N) ... Normalzahl des Niederschlags
[mm] ... Millimeter Niederschlag (1 mm entspricht 1 Liter/m²)
% ... in Prozent zur Normalzahl
NZ(T) ...Normalzahl der Lufttemperatur
°C ... durchschnittl. Lufttemperatur in Grad Celsius
Diff. ... Differenz der Lufttemperatur im Monat zur Normalzahl
BR ... Brunnen
BL ... Bohrloch
NW ... Niederwasserstand
HW ... Hochwasserstand
MW ... Mittelwasserstand
MONAT ... Mittelwert des betroffenen Monats
JAHR ... Mittelwert des betroffenen Jahres

Wenn Sie Fragen an den Hydrographischen Dienst haben, erreichen Sie diesen zu den Amtsstunden bzw. ab Erreichen der Alarmstufe "Vorinformation" ist die Hochwasserwarnzentrale durchgehend besetzt:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at