Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Juli 2017  - Hydrologische Charakteristik

vorläufige Werte

Niederschlag und Lufttemperatur

StationenNZ(N)[mm]%NZ(T)°CDiff.
Braunau100137137 %18,120,22,1
Ried im Innkreis112143128 %17,519,72,2
St. Peter am Wimberg102110108 %16,918,11,2
Grieskirchen108168156 %18,520,01,5
Linz-Wasserwerk98127130 %18,620,41,8
Bad Ischl210224107 %17,519,01,5
Gmunden147175119 %18,019,21,2
Kirchdorf143158110 %18,319,10,8
Mauthausen1019392 %18,920,31,4
St. Pankraz181226125 %16,117,81,7
Lasberg89133149 %16,518,82,3
*** Durchschnitt ***126154122 %17,719,31,6

Nach dem sehr niederschlagsarmen Juni wurden im Juli die Normalzahlen bei beinahe allen Messstationen deutlich überschritten. Hauptverantwortlich dafür waren vor allem die starken Niederschläge im letzten Drittel des Monats.
Die Lufttemperaturen lagen mit +1,6°C sehr weit über den langjährigen Erwartungswerten. Im Jahr 2017 stehen nunmehr 5 Monate mit einem deutlichen Temperaturplus 2 Monaten mit einem Temperaturminus gegenüber. In Summe ergab dies eine durchschnittliche Überschreitung von +1,4°C, ein weiteres Indiz für die fortschreitende Klimaerwärmung. Die Monatshöchsttemperatur wurde diesesmal in Schärding am 31.7. mit +33,1°C gemessen.


Grundwasser

Abstichmaße in cm - Jahresreihe (1980-2008) für NW, HW und MW
StationenNWHWMWMonat
Inngebiet / Jahrsdorf, BR 2.02703534663666
Eferdinger Becken, BL 52.04464245430444
Linzer Feld, BR 22.10443255400428
Welser Heide, BR 21.09975814915945
Vöcklagebiet, BR 10.02400125315346
Nördl. Machland, BR 92.1559769541553

Die stark fallende Tendenz des Grundwassers setzte sich in Oberösterreich bis zum Beginn der 3. Dekade weiter fort. Auf Grund von stärkeren Niederschlägen zwischen dem 20. und 27. des Monats kam es in allen Grundwasserbeobachtungsgebieten zu kurzfristigen Anstiegen. Zum Ende des Monats wurde wieder überall eine fallende Tendenz beobachtet. Die Monatsmittel lagen durchwegs unter jenen des Vormonats, und lagen auch deutlich unter den langjährigen Erwartungswerten.


Legende:
NZ(N) ... Normalzahl des Niederschlags
[mm] ... Millimeter Niederschlag (1 mm entspricht 1 Liter/m²)
% ... in Prozent zur Normalzahl
NZ(T) ...Normalzahl der Lufttemperatur
°C ... durchschnittl. Lufttemperatur in Grad Celsius
Diff. ... Differenz der Lufttemperatur im Monat zur Normalzahl
BR ... Brunnen
BL ... Bohrloch
NW ... Niederwasserstand
HW ... Hochwasserstand
MW ... Mittelwasserstand
MONAT ... Mittelwert des betroffenen Monats
JAHR ... Mittelwert des betroffenen Jahres

Wenn Sie Fragen an den Hydrographischen Dienst haben, erreichen Sie diesen zu den Amtsstunden bzw. ab Erreichen der Alarmstufe "Vorinformation" ist die Hochwasserwarnzentrale durchgehend besetzt:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at