Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Juni 2017  - Hydrologische Charakteristik

vorläufige Werte

Niederschlag und Lufttemperatur

StationenNZ(N)[mm]%NZ(T)°CDiff.
Braunau1108174 %16,320,74,4
Ried im Innkreis1183933 %15,820,14,3
St. Peter am Wimberg1167666 %15,118,13,0
Grieskirchen1024342 %16,820,13,3
Linz-Wasserwerk993333 %17,020,53,5
Bad Ischl19212062 %15,619,23,6
Gmunden1536140 %16,219,33,1
Kirchdorf13010178 %16,618,82,2
Mauthausen866373 %17,421,03,6
St. Pankraz16510161 %14,618,13,5
Lasberg943739 %14,918,83,9
*** Durchschnitt ***1246956 %16,019,53,5

Den Monat Juni kann man durchaus als den Monat der Extreme bezeichnen. Die Niederschlagsnormalzahlen wurden weit unterschritten. Im Oberösterreichschnitt wurde nur in etwa die Hälfte des zu erwartenden Niederschlages registriert. Ohne die Gewitterzonen, die uns am 6.- 9. und am Ende des Monates überquerten, wären nicht einmal 20 % der Normalzahl erreicht worden. Im Juni wurden beinahe durchwegs sommerliche Temperaturen gemessen, ab dem 19. gab es sogar eine lang andauernde Hitzewelle. Der Temperaturhöchstwert Oberösterreichs wurde in Weyer mit 33,5 °C am 22.6. registriert. Die hohen Lufttemperaturen verbunden mit den geringen Niederschlägen bewirkten eine extreme Bodenaustrocknung und somit große Einbußen beim Ernteertrag der Landwirtschaft.


Grundwasser

Abstichmaße in cm - Jahresreihe (1980-2008) für NW, HW und MW
StationenNWHWMWMonat
Inngebiet / Jahrsdorf, BR 2.02703534663665
Eferdinger Becken, BL 52.04464245430434
Linzer Feld, BR 22.10443255400420
Welser Heide, BR 21.09975814915936
Vöcklagebiet, BR 10.02400125315343
Nördl. Machland, BR 92.1559769541540

Auf Grund der geringen Niederschläge setzt sich die fallende Tendenz der Grundwasserspiegellagen verstärkt fort. In allen Grundwasserbeobachtungsgebieten liegen die Monatsmittelwerte bereits deutlich unter den langjährigen Erwartungswerten, lediglich im nördlichen Machland werden diese noch knapp erreicht.


Legende:
NZ(N) ... Normalzahl des Niederschlags
[mm] ... Millimeter Niederschlag (1 mm entspricht 1 Liter/m²)
% ... in Prozent zur Normalzahl
NZ(T) ...Normalzahl der Lufttemperatur
°C ... durchschnittl. Lufttemperatur in Grad Celsius
Diff. ... Differenz der Lufttemperatur im Monat zur Normalzahl
BR ... Brunnen
BL ... Bohrloch
NW ... Niederwasserstand
HW ... Hochwasserstand
MW ... Mittelwasserstand
MONAT ... Mittelwert des betroffenen Monats
JAHR ... Mittelwert des betroffenen Jahres

Wenn Sie Fragen an den Hydrographischen Dienst haben, erreichen Sie diesen zu den Amtsstunden bzw. ab Erreichen der Alarmstufe "Vorinformation" ist die Hochwasserwarnzentrale durchgehend besetzt:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at