Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

November 2016  - Hydrologische Charakteristik

vorläufige Werte

Niederschlag und Lufttemperatur

StationenNZ(N)[mm]%NZ(T)°CDiff.
Braunau5670125 %3,13,30,2
Ried im Innkreis6279127 %2,93,30,4
St. Peter am Wimberg6073122 %2,12,50,4
Grieskirchen6464100 %3,33,2-0,1
Linz-Wasserwerk5858100 %3,83,4-0,4
Bad Ischl1147364 %3,33,80,5
Gmunden807088 %3,92,4-1,5
Kirchdorf776483 %3,13,20,1
Mauthausen5465120 %3,63,4-0,2
St. Pankraz974243 %2,03,41,4
Lasberg454293 %1,72,00,3
*** Durchschnitt ***706491 %3,03,10,1

Die Niederschlagsverteilung wies im November ein starkes Nord-Süd-Gefälle auf. Während im Inn- und Mühlviertel die Normalzahlen um 20 - 30 % überschritten wurden, lagen die Niederschlagsmonatssummen im Zentralraum in etwa bei den Erwartungswerten. In den südlichen Regionen Oberösterreichs wurden die langjährigen Erwartungswerte hingegen deutlich unterschritten. Im Bundeslanddurchschnitt wurde ein Niederschlagsdefizit von 9 % ermittelt. Ein erster nennenswerter Wintereinbruch wurde am 7. d. Monats verzeichnet. Die geringen Neuschneehöhen hatten allerdings nur wenige Tage Bestand. Die kühlen Witterungsverhältnisse blieben, mit Ausnahme einer kurzen Wärmephase zwischen 16. und 22., das ganze Monat über bestehen. Die Monatsmittelwerte der Lufttemperatur lagen mit 0,1 °C in etwa bei den Erwartungswerten.


Grundwasser

Abstichmaße in cm - Jahresreihe (1980-2008) für NW, HW und MW
StationenNWHWMWMonat
Inngebiet / Jahrsdorf, BR 2.02703534663653
Eferdinger Becken, BL 52.04464245430434
Linzer Feld, BR 22.10443255400414
Welser Heide, BR 21.09975814915944
Vöcklagebiet, BR 10.02400125315329
Nördl. Machland, BR 92.1559769541537

In allen Grundwasserbeobachtungsgebieten wurden bis Mitte des Monats fallende Stände beobachtet. Dann kam es zu kurzfristigen Anstiegen. Gegen Ende des Monats fielen die Spiegellagen allerdings schon wieder ab. Die Monatsmittelwerte lagen in etwa auf dem Vormonatsniveau, d. h. im Inngebiet knapp über den langjährigen Erwartungswerten und in den anderen Beobachtungsgebieten minimal darunter.


Legende:
NZ(N) ... Normalzahl des Niederschlags
[mm] ... Millimeter Niederschlag (1 mm entspricht 1 Liter/m²)
% ... in Prozent zur Normalzahl
NZ(T) ...Normalzahl der Lufttemperatur
°C ... durchschnittl. Lufttemperatur in Grad Celsius
Diff. ... Differenz der Lufttemperatur im Monat zur Normalzahl
BR ... Brunnen
BL ... Bohrloch
NW ... Niederwasserstand
HW ... Hochwasserstand
MW ... Mittelwasserstand
MONAT ... Mittelwert des betroffenen Monats
JAHR ... Mittelwert des betroffenen Jahres

Wenn Sie Fragen an den Hydrographischen Dienst haben, erreichen Sie diesen zu den Amtsstunden bzw. ab Erreichen der Alarmstufe "Vorinformation" ist die Hochwasserwarnzentrale durchgehend besetzt:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at