Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Juli 2016  - Hydrologische Charakteristik

vorläufige Werte

Niederschlag und Lufttemperatur

StationenNZ(N)[mm]%NZ(T)°CDiff.
Braunau100109109 %18,120,22,1
Ried im Innkreis112145129 %17,518,51,0
St. Peter am Wimberg102141138 %16,918,21,3
Grieskirchen108127118 %18,520,01,5
Linz-Wasserwerk98144147 %18,620,31,7
Bad Ischl210300143 %17,519,01,5
Gmunden147285194 %18,019,21,2
Kirchdorf143261183 %18,319,00,7
Mauthausen101157155 %18,920,51,6
St. Pankraz181292161 %16,118,72,6
Lasberg89110124 %16,517,81,3
*** Durchschnitt ***126188149 %17,719,21,5

Der Juli 2016 war sehr niederschlagsreich. An durchschnittlich 17 Regentagen fiel beinahe um 50 % mehr Niederschlag als im langjährlichen Mittel.
Das herausragendste Starkregenereignis wurde in der Nacht vom 2. auf den 3. Juli registriert (Tragwein 103 mm, Laakrichen 94 mm). Dieses führte zu extremen Überflutungen und Vermurungen.
Die Lufttemperaturen blieben wie auch in den Vormonaten weit über den Normalzahlen. Mit + 1,5 °C zählt der Juli 2016 sogar zu den 15 wärmsten Monaten der Messgeschichte.


Grundwasser

Abstichmaße in cm - Jahresreihe (1980-2008) für NW, HW und MW
StationenNWHWMWMonat
Inngebiet / Jahrsdorf, BR 2.02703534663650
Eferdinger Becken, BL 52.04464245430428
Linzer Feld, BR 22.10443255400401
Welser Heide, BR 21.09975814915906
Vöcklagebiet, BR 10.02400125315294
Nördl. Machland, BR 92.1559769541493

In allen Grundwasserbeobachtungsgebieten wurden bis in etwa Monatsmitte fallende Stände beobachtet. Starke Niederschläge bewirkten um den 15. und den 25. des Monats jeweils starke kurzzeitige Anstiege. Danach wurde wieder fallende Tendenz registriert. Die Monatsmittelwerte bleiben in ganz Oö knapp über dem langjährigen Vergleichswerten.


Legende:
NZ(N) ... Normalzahl des Niederschlags
[mm] ... Millimeter Niederschlag (1 mm entspricht 1 Liter/m²)
% ... in Prozent zur Normalzahl
NZ(T) ...Normalzahl der Lufttemperatur
°C ... durchschnittl. Lufttemperatur in Grad Celsius
Diff. ... Differenz der Lufttemperatur im Monat zur Normalzahl
BR ... Brunnen
BL ... Bohrloch
NW ... Niederwasserstand
HW ... Hochwasserstand
MW ... Mittelwasserstand
MONAT ... Mittelwert des betroffenen Monats
JAHR ... Mittelwert des betroffenen Jahres

Wenn Sie Fragen an den Hydrographischen Dienst haben, erreichen Sie diesen zu den Amtsstunden bzw. ab Erreichen der Alarmstufe "Vorinformation" ist die Hochwasserwarnzentrale durchgehend besetzt:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at