Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Krenglbach

Wappen der Gemeinde KrenglbachGemeindewappen: In Gold auf grünem, dreimal gewelltem Schildfuß, darin eine silberne Wellenleiste, ein rotes, anstoßendes, durch einen Pfahl gespaltenes Tatzenkreuz. Gemeindefarben: Grün-Weiß-Grün

Verleihung des Gemeindewappens und Genehmigung der vom Gemeinderat am 17. September 1984 festgesetzten Gemeindefarben durch Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 3. Dezember 1984.

Das (rot-weiß gespaltene) Tatzenkreuz ist das markante Wappenbild des Chorherrenstiftes St. Florian, dem die Urpfarre Krenglbach seit dem Mittelalter angehört; die Zweiteilung symbolisiert die beiden christlichen Konfessionen im Gemeindegebiet, von denen der Protestantismus zur Zeit der Reformation hier besonders stark verbreitet war. - Die Wellenleiste kennzeichnet den namengebenden Krenglbach bzw. die drei Tallandschaften im Gemeindegebiet. - Entwurf des Wappens: Rudolf Schrempf, Krenglbach

Bürgermeister seit 
Kraxberger Peter01.01.1855
Kreuzmair Philipp01.01.1858
Pöchmüller Mathias14.04.1861
Pöchmüller Alois12.07.1864
Muckenhuber Simon20.07.1870
Obermayr Johann20.07.1873
Muckenhuber Simon23.07.1876
Kraxberger Josef04.09.1879
Neuwirth Filipp03.09.1882
Silberhuber Peter08.09.1885
Zeilen 1 bis 10 von 29

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
FF Krenglbach01.01.1888
FF Haiding13.08.1906
Zeilen: 2
Name Gründung 
Ges. Musikfreunde Krenglbach15.09.1911
Zeilen: 1
Name Gründung 
Bund dt.Öer Ostmark (OGr) Krenglbach24.04.1909
Zeilen: 1

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at