Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Aurolzm�nster


Verleihung des Gemeindewappens und Genehmigung der vom Gemeinderat am 18. April 1974 festgesetzten Gemeindefarben durch Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 24. Juni 1974.


Kombination aus Emblemen einstiger Inhaber der Hofmark Aurolzmünster: vorne der verdoppelte Sparrenbalken aus einem Wappen der Tannberger, die 300 Jahre lang den Lehensbesitz innehatten und schon früh das Marktrecht für Aurolzmünster erwerben konnten; hinten die verschränkten Doppelpusikane aus dem Geschlechtswappen der bayerischen Grafen von der Wahl, die von 1676 bis zu ihrem Aussterben im Mannesstamm (1797) Herren von Aurolzmünster waren und deren Ferdinand Franz Xaver in den Jahren 1691 bis 1711 die heutige Schlossanlage errichten ließ. - Mit der Wappenverleihung durch die Landesregierung wurde das vorher geführte, nur im Siegelgebrauch überlieferte "Buchstaben"-Wappen durch eine heraldisch einwandfreie, historisch begründete Lösung ersetzt. - Die Gemeindefarben deuten gegensätzlich auf die heutige sowie die einstige Zugehörigkeit des Marktes zu Oberösterreich bzw. vor 1779 zu Bayern. - Entwurf des Wappens: Herbert Erich Baumert, Linz

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at