Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

St.Thomas am Blasenstein


Verleihung des Gemeindewappens und Genehmigung der vom Gemeinderat am 20. Juni 1975 festgesetzten Gemeindefarben durch Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 11. August 1975. - Erhebung zum Markt in Anerkennung der historischen Bedeutung mit Sitzungsbeschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 13. Oktober 1975.


Das Wappen zeigt die granitene Säule auf dem Blasenstein, ein insbesondere für das Mühlviertel typisches religiöses Kleindenkmal aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts. - Mit der neuzeitlichen Wappenverleihung und der Anerkennung als Markt durch die Landesregierung ist ein bis dahin umstrittener, unklarer Zustand endgültig bereinigt worden. Anlässlich der in den Jahren 1927/28 von der oberösterreichischen Landesregierung durchgeführten Erhebung zur Überprüfung und daraus resultierenden Bestätigung der zu diesem Zeitpunkt bestehenden Stadt- und Marktrechte war nämlich für St. Thomas ein solches - im Gegensatz zu den im gleichen Rang stehenden Orten Struden und Gaflenz - nicht anerkannt worden; auch konnte kein urkundlicher Beleg für die Führung eines Wappens erbracht werden. Adolf Winkler beschrieb in seiner 1876 erschienenen Arbeit als "Marktwappen" von St. Thomas einen blauen Schild mit dem weiß gekleideten hl. Apostel, in der Rechten eine goldene Lampe und in der Linken ein rotes Buch haltend. Diese Angabe übernahm kritiklos auch Georg Grüll in seinem Aufsatz über die Marktwappen im Bezirk Perg und fügte eine entsprechende Zeichnung bei. - Die Erstellung des offiziell verliehenen Gemeindewappens kam über Anregung des Oö. Landesarchivs zustande. - Entwurf: Alois Lueger, Perg

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at