Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Altheim

Wappen der Gemeinde AltheimGemeindewappen: Von Blau und Rot schräg geteilt durch einen goldenen Wellenbalken, darin ein schwarz-grauer Aal; oben ein silberner, von einem ebensolchen Stern überhöhter Antiqua-Versalbuchstabe A; unten zwei silberne Pfähle. Gemeindefarben: Blau-Gelb-Rot

Verleihung des ursprünglichen Wappens durch Herzog Wilhelm V. von Bayern zugleich mit der Markterhebung am 6. Juli 1581; eine Wappenbeschreibung ist im herzoglichen Privileg nicht enthalten, die im Akt (fol. 8) befindliche kolorierte Wappenzeichnung zeigt im silbernen Wellenschrägbalken einen schwarzen Aal, oben in Blau ein rotes A mit goldenem Stern darüber, unten schrägrechts gelegte, silberne und blaue Rauten. - Erster Nachweis des Wappens im Siegel mit der Umschrift . SIGILVM . DES . MARCKHTS . ZV . ALTHAIM und der Jahreszahl 1581, Abdruck auf einem Schreiben wegen Marktschulden vom 6. April 1606. - Nach der Erwerbung des Innviertels durch Österreich traten anstelle der bayerischen "Weken" im unteren Feld des Wappens die Pfähle in den oberösterreichischen Farben; erstmals in dieser Form nachweisbar im Siegel mit der Umschrift SIGILVM . DES . K . K . MARCKHT . ZV . ALTHAIM, Abdruck auf einem Aktenstück vom 20. August 1781. Kaiser Joseph II. bestätigte am 1. April 1784 dem nunmehr "Landesfürstlichen Markt" mit den anderen, bisher innegehabten Freiheiten namentlich auch das Recht der Wappen- und Siegelführung. - Genehmigung der vom Gemeinderat am 11. Juli 1969 festgesetzten Gemeindefarben durch Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 8. September 1969.

Der Aal soll als "redendes" Zeichen auf den Ortsnamen anspielen; eine verunglückte Auslegung in Verbindung mit dem sprachlich ähnlich klingenden Tiernamen (etymologisch: Gereihter -heim-Name mit dem Adjektiv "alt" = das "alte" Anwesen). - Das von einem Stern begleitete A wurde bereits vor der Wappenverleihung an den Markt in Gewerbesiegeln Altheims verwendet.

Bürgermeister seit 
Koller Jakob01.01.1848
Poth Georg von01.01.1852
Reischl Carl01.01.1855
Hueber Georg01.01.1855
Hueber Josef01.01.1858
Reischl Karl01.01.1861
Huber Paul13.02.1861
(Reischl Karl)26.07.1864
Maier Jakob24.07.1867
Reischl Karl28.06.1870
Zeilen 1 bis 10 von 43

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Friedl Michl01.01.1849
Reisecker Josef16.09.1850
Haslinger Franz01.01.1852
Reisecker Josef01.01.1855
Achleitner Andreas01.01.1858
Frauscher Josef01.01.1858
Schöppl Johann01.01.1861
Wöckl Franz (Georg)06.08.1864
Hatzmann Wolfgang04.09.1867
Denk Johann24.06.1870
Zeilen 1 bis 10 von 29

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
Kath. Arb.V Altheim Ugb.01.05.1908
Arb.Fortbildgs-u.GewerkschV OÖ (OGr) Altheim09.11.1907
Zeilen: 2
Name Gründung 
FF St. Laurenz01.01.1902
FF Altheim19.04.1877
Zeilen: 2
Name Gründung 
TheaterV Altheim27.03.1872
Zeilen: 1
Name Gründung 
MilitärveteranenV Altheim
Zeilen: 1
Name Gründung 
BauerngesangsV St. Laurenz12.08.1901
Liedertafel MännergesangsV Altheim25.07.1875
Zeilen: 2
Name Gründung 
Dt. SchV (OGr) Altheim23.03.1907
Zeilen: 1
Name Gründung 
TurnV Altheim08.10.1903
Bicycle Club Altheim05.11.1898
Zeilen: 2
Name Gründung 
KrkliebesV Altheim
Zeilen: 1

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at