Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Braunau a.I.

Wappen der Gemeinde Braunau a.I.Gemeindewappen: In Silber oben nebeneinander zwei freischwebende Schildchen, im rechten in Schwarz ein goldener, rot bekrönter und gewaffneter, aufgerichteter Löwe, das linke von Silber und Blau schrägrechts gerautet; unten zwei grüne, doppelt verschlungene Zweige, der rechte mit Lindenblättern, der linke mit Dolden besetzt. Gemeindefarben: Grün-Weiß

Der nachweislich älteste Siegelabdruck mit dem Wappen der Stadt und der Umschrift + SIGILLVM . CIVITATIS . IN . PRAVNAV befindet sich an einer am 4. Juli 1331 ausgestellten Urkunde. Stilistische Merkmale sprechen für die Entstehungszeit des Typars um 1270/90. - Ein kleines Siegel aus derselben Zeit (erstmals mit 1. November 1342 zu belegen) und mit der gleichen Umschrift wie das erste zeigt oben in der Mitte nur den bayerischen Rautenschild, während der übrige Raum durch zwei ineinander verschlungene Zweige gefüllt wird. Diese Zeichnung zeigen auch die "Braunauer Pfennige", die Herzog Ludwig IX. 1450/55 hier prägen ließ; die Landshuter Münzordnung von 1406 legte u. a. fest, daß "... das selb gelt ... sol geprägt werden in yeder Stat mit derselben Stat Zaichen auf ainer Seiten ... kundlich". Seit Juni 2003 Stadtgemeinde

Nach dem Erwerb des Innviertels durch Österreich 1779 wurde - wie auch in den anderen landesfürstlichen Städten - der Doppeladler als Hoheitszeichen der kaiserlichen Verwaltung zum Siegelbild der Stadt; der vom Erzherzogshut gekrönte (rot-weiß-rote) Brustschild zeigte als spezielles Stadtsymbol einen Blätterstrauch im Querbalken. Erster Nachweis des Siegels D : K : K : LANDESFIIRST : FESTUNGS . STAT . PRAUNAU auf einem Eheakt vom 8. November 1790. - Mit Datum vom 14. Oktober 1816 erhielt Braunau von Kaiser Franz I. ein neues Wappen: Halbgespalten und geteilt; oben vorne in Rot ein silberner Balken, darin die Initialen F. I., hinten in Grün ein goldener, aufgerichteter Greif; unten in Silber die grünen verschlungenen Blätter.

Bereits im Jahre 1938 ersuchte der Bürgermeister von Braunau die oö. Landeshauptmannschaft, einer Änderung des Stadtwappens (d. h. Rückkehr zur alten bayerischen Form) zuzustimmen. Eine Erledigung dieses Ansuchens ist nicht bekannt. In ihrer Sitzung vom 18. Juli 1960 hat die oö. Landesregierung beschlossen, gegen die Führung des neuerlich von der Stadtgemeinde angestrebten, bis 1779 gebrauchten Wappens, keine Einwendungen zu erheben sowie die "Stadtfarben" zu bestimmen. - Entwurf des Wappens: Martin Stachl, Braunau am Inn.

Die beiden Wappenschildchen sprechen für den Gründer der Stadt, Herzog Heinrich XIII., in dessen Reitersiegel von 1259 die bayerischen "Wecken" am Armschild sowie der pfälzische Wappenlöwe auf der Pferdedecke zu sehen sind. - Der gekrönte Löwe im schwarzen Schild ist das Wappentier der Pfalzgrafschaft bei Rhein. Bereits 1229 führte Herzog Otto II. von Bayern als Erbe nach seinem Schwiegervater, dem Pfalzgrafen Heinrich dem Langen, einen Löwen als Schildbild. Farbige Wiedergabe des Banners "Pfallenz vom Rin" in der um 1335/45 entstandenen Zürcher Wappenrolle. - Das dekorative Heroldsbild der weiß-blauen Rauten gilt als markantes Wahrzeichen für Bayern. Schon 1204 bis 1239 nachweisbar führten die Grafen Berthold und Albert von Bogen als Schild- und Bannerbild die schrägliegenden Rauten, die dann die Wittelsbacher als Erben des reichen Bogener Besitzes nach 1242 übernahmen. Bereits das durch Abdrücke seit 1247 bekannte erste Wappensiegel Ludwigs II. von Bayern zeigt einen großen Rautenschild als Siegelbild.

Bürgermeister seit 
Peterlehner Mathäus01.01.1855
Fellerer Martin01.01.1858
Haas Karl11.02.1861
Mangst Leopold04.07.1867
Prechtl Josef Carl07.07.1870
Grass Anton03.04.1874
Brunner Rudolf29.12.1894
Fink Max28.12.1897
(Fink Max)01.01.1906
Hautenbacher Josef01.01.1910
Zeilen 1 bis 10 von 28

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Schoßböck Johann16.09.1850
Köckerbauer Anton01.01.1855
Hofmann Paul01.01.1858
Wagner Josef27.02.1861
Denk Mathias18.07.1864
Uttenthaler Josef14.07.1867
Metz Johann06.07.1870
Schnitzberger Michael03.04.1873
Backele Josef01.01.1879
Bieringer Michael01.01.1885
Zeilen 1 bis 10 von 21

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
Kath. Arb.V Braunau Ugb.26.09.1901
Arb.Fortbildungs-RSchutz-u.UV OÖ (OGr) Braunau05.07.1901
Zeilen: 2
Name Gründung 
Gewerkschafts- u. RschutzV Ö (OGr) Braunau23.03.1908
Reichsbund dt. Eisenbahner Ö (OGr) Braunau01.01.1908
Zeilen: 2
Name Gründung 
V staatl. Kanzleioffizianten ... OÖ (OGr) Braunau24.05.1910
Zeilen: 1
Name Gründung 
Lese- u.GeselligkeitsV Braunau
HochschulV Sbg (OGr) Braunau14.06.1913
Kath. BücherV Braunau20.05.1881
Zeilen: 3
Name Gründung 
Freie Organisation Gemeindeärzte OÖ Braunau07.03.1906
Schießstätte Braunau21.04.1874
Zeilen: 2
Name Gründung 
FeuerwehrVb (Bez.Vb) Braunau01.01.1887
FF Braunau03.09.1873
Zeilen: 2
Name Gründung 
VerschönerungsV Braunau
Zeilen: 1
Name Gründung 
Vb christl. Zimmerergehilfen u. Hilfsarb. (OGr) Bra29.08.1907
Zeilen: 1
Name Gründung 
Rauchclub Braunau01.01.1890
Zeilen: 1
Name Gründung 
Gewerbl. UV Selbsthilfe OÖ u.Sbg (OGr) Braunau23.02.1904
Schiffer V Braunau09.10.1876
Zeilen: 2
Name Gründung 
Losges. Die Bürgerlichen Braunau27.08.1910
Losges. D'Pechvögel Braunau02.06.1909
Losges. Glückradl Braunau29.07.1898
Zeilen: 3
Name Gründung 
V Buchdrucker Schriftgießer OÖ (OGr) Braunau01.01.1923
Schuhmacher Gen Braunau16.11.1877
Zeilen: 2
Name Gründung 
PiusV (OGr) Braunau21.11.1907
V Jesus, Maria u. Josef Braunau01.01.1897
KirchenverschönerungsV Ranshofen26.06.1896
Zeilen: 3
Name Gründung 
V Gründung städt. Sammlungen Alt-Braunau10.06.1908
TheaterV Braunau01.01.1908
Zeilen: 2
Name Gründung 
LehrerV OÖ (ZwV) Braunau
Zeilen: 1
Name Gründung 
Kronprinz Rudolf MilitärveteranenV Braunau
MilitärveteranenV Braunau
KriegerV Braunau01.01.1879
Zeilen: 3
Name Gründung 
Liedertafel Braunau
Sängerbund oö-sbg (Ober-Inngau) Braunau27.08.1913
MännergesangsV Lyra Braunau11.01.1905
Zeilen: 3
Name Gründung 
KaninchenzüchterV 1. oö (Sek) Braunau15.01.1909
AlpenV dt.-ö (Sek) Braunau-Simbach01.01.1887
Zeilen: 2
Name Gründung 
Liberaler polit. V Wahlkreis Braunau
Bund dt.Öer Ostmark (OGr) Braunau24.04.1909
Robert-HamerlingV ...dt.nat. Presse (OGr) Braunau02.01.1909
Dt. VolksV Braunau04.12.1908
Bund Dt. Böhmen (OGr) Braunau19.06.1899
Kath. polit. V Braunau Ugb.03.01.1874
Zeilen: 6
Name Gründung 
Dt. SchV (Bez.Vb) Braunau03.10.1913
Dt. SchV (FrauenOGr) Braunau02.01.1909
Dt. SchV (OGr) Braunau28.04.1882
Zeilen: 3
Name Gründung 
Sparkasse Braunau
Zeilen: 1
Name Gründung 
RadfahrerV Braunau (1)
TurnV Braunau20.04.1899
RadfahrV Braunau17.06.1896
TurnV Braunau17.02.1873
Zeilen: 4
Name Gründung 
LiebesV Braunau
Gustav Adolf Stiftung (OrtsV) Braunau17.09.1882
Vincentius V für freiwillige Armenpflege Braunau18.12.1880
Zeilen: 3
Name Gründung 
vEulogi) oder HainerlzunftV Braunau23.09.1881
Zeilen: 1

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at