Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Pregarten

Wappen der Gemeinde PregartenGemeindewappen: Erniedrigt geteilt von Silber und Grün; oben drei rote, nebeneinandergestellte Kugeln, die mit je einem in eine Pfeilspitze endigenden Kreuz besteckt sind. Gemeindefarben: Grün-Weiß-Rot

Über eine Wappenverleihung an Pregarten ist nichts bekannt. - Erster Nachweis des Marktwappens im Siegel mit der Umschrift S + DES . MARCKT . Z . PREGARTN und der Jahreszahl 1540, Abdruck auf einem Mautakt vom 19. März 1555. - Vermutlich durch einen schlechten Siegelabdruck irregeführt oder in Anspielung auf den Ortsnamen in der missverstandenen Deutung "Garten" wurden später anstelle der bekreuzten Kugeln drei gestengelte, natürliche Rosen beschrieben; in dem nach 1850 bis um 1880 verwendeten Gemeinde-Stempel mit der Umschrift "Orts-Gemeinde Praegarten" erscheinen drei aufrecht stehende, gefiederte Pfeile, die dann durch die Rosen ersetzt wurden. - Genehmigung der vom Gemeinderat am 1. März 1974 festgesetzten Gemeindefarben durch Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 8. Juli 1974.

Die Deutung des Motives ist ungeklärt. Die Darstellung der mit dem Kreuz besteckten Kugel ist ähnlich dem in der alten Chemie gebräuchlichen Zeichen für Eisensafran. - Für die Beziehungen der Regionen nördlich der Donau mit den südlich gelegenen gewann im Spätmittelalter neben dem Salz aus dem Kammergut vor allem das Innerberger Eisen im Rahmen des Verlagssystems an Bedeutung: die Straße von Mauthausen über Pregarten nach Freistadt entwickelte sich zu einem wichtigen Süd-Nord-Handelsweg.

Bürgermeister seit 
Meisl Joseph17.07.1850
Krah Josef01.01.1856
Latzelsberger Ferdinand17.03.1861
Latzelsberger Leopold Dr22.09.1867
Stoll Josef25.09.1870
Daschill Gottfried27.09.1876
Aichinger Michael30.09.1879
Meisl Josef jun.08.05.1881
Wimberger Josef24.04.1892
Meisl Josef jun.30.08.1896
Zeilen 1 bis 10 von 25

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Zehethofer Joseph27.07.1850
Weinmayr Michael01.01.1855
Zehethofer Leopold29.03.1861
Schmitsberger Sebastian12.11.1867
Faltenhansl Franzz15.10.1870
Zehethofer Sebastian26.08.1873
Faltenhansl Franz19.08.1876
Zehethofer Sebastian20.09.1882
Schmitsberger Josef13.09.1897
(Schmitsberger Josef)07.07.1910
Zeilen 1 bis 10 von 14

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Lindtner Joseph27.07.1850
Mayrwögwer Johann01.01.1855
Langwieser Georg29.03.1861
(Langwieser Georg)18.09.1870
(Langwieser Georg)26.09.1879
Hofreiter Ignaz13.09.1894
Lintner Georg16.04.1897
Reichl Florian09.09.1906
Schaumberger Franz19.06.1919
Miesenberger Johann01.01.1922
Zeilen 1 bis 10 von 12

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
Vb Porzellanarb. Ö (OGr) Prägarten19.11.1908
Zeilen: 1
Name Gründung 
VolksbildungsV oö (OGr) Pregarten04.01.1908
Kath. LeseV Pregarten12.08.1901
Zeilen: 2
Name Gründung 
FF Prägartsdorf02.01.1909
FF Pregarten19.05.1875
Zeilen: 2
Name Gründung 
LosV Reichenstein12.07.1900
Zeilen: 1
Name Gründung 
V Errichtung Kinderbewahranstalt Pregarten27.12.1898
Zeilen: 1
Name Gründung 
Kath. SchV Ö (PfGr) Prägarten Ugb.27.09.1906
KirchenbauV Pregarten11.05.1882
Zeilen: 2
Name Gründung 
Dt. Böhmerwaldbund (BGr) Pregarten01.01.1885
Zeilen: 1
Name Gründung 
LehrerV OÖ (ZwV) Pregarten
Zeilen: 1
Name Gründung 
MilitärveteranenV Pregarten18.03.1874
Zeilen: 1
Name Gründung 
MusikV Pregarten13.08.1907
Zeilen: 1
Name Gründung 
Bund dt.Öer Ostmark (OGr) Pregarten30.04.1909
Zeilen: 1
Name Gründung 
Dt. SchV (OGr) Pregarten17.02.1883
Zeilen: 1
Name Gründung 
TurnV Pregarten13.09.1900
Radfahrerklub Pregarten11.02.1896
Zeilen: 2
Pregarten


aufgelöstes Gemeinschaftsgrab

Ort: Friedhof MG Pregarten
Opfer: 27 Häftlinge des KZ Mauthausen, nach der Befreiung in Pregarten betreut, dort verstorben
Auflösung: 1968, Umbettung nach KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Quarantänehof
Quellen: OÖLA, Bestand ZVM/Präsidium, Schachtel 4, Faszikel 967/55, ÖSKOÖ, 20.9.46, an ZVM, Bericht über Besichtigungen KZ/Kriegsopfer-Gräber in Mühlviertel; ferner Identifizierung; ferner Archiv ÖSKOÖ, Protokolle Volksbund Umbettungen Ortsfriedhof Pregarten, 9.3.68



Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at