Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Bad Zell

Wappen der Gemeinde Bad ZellGemeindewappen: In Rot eine silberne, vom Schildfuß ausgehende Klause (Zelle), Frontalansicht mit schwarz geöffneter Rundbogenpforte und kleinem, mit einem Kreuz bestecktem Glockentürmchen; überhöht von zwei silbernen, schräg gekreuzten Schlüsseln.

Verleihung des Marktwappens am 16. Juni 1534 durch den Administrator des Bistums Regensburg, Johann III., Pfalzgraf bei Rhein und Herzog von Bayern, zugleich mit der Bestätigung "lang hergebrachter freihaiten und gerechtigkaiten" (ainen roten Schilt, darinnen ain zellel oder clausen und ober des zellel zwen schlüssl creizweiß ybereinander geschlossen, von weißer farb). - Erster Nachweis des Wappens im Siegel mit der Umschrift S . D . MARCKHS . Z . ZEL . IM . ACHLAND, Abdruck auf einem Entlassschein vom 7. November 1608. - Unter den Salburgern, Inhaber der Herrschaft von 1642-1811, siegelten Richter und Rat nach 1780 - infolge der starken Beschränkung der Rechte und Freiheiten des Marktes - mit dem Mittelstück aus dem gevierten Wappen der Grafen (flugbereiter Falke auf drei Quadersteinen), das alte Marktwappen geriet in Vergessenheit. Erst 1925 kam auf Grund neuer Forschungsarbeit durch Pfarrer Lambert Stelzmüller die ursprüngliche Form wieder zur Geltung. - Entwurf: Max Kislinger, Linz

Redendes Wappenbild zum Ortsnamen: Älteste Erwähnung mit dem Zeugen "Heinricus de Celle" in einer Urkunde für das Stift St. Florian vom 19. Oktober 1208. "Mönchszelle" als Niederlassung außerhalb der Klostergemeinschaft; hier Besiedlung im Zuge der Rodung des hochmittelalterlichen Landesausbaues von den Donauebenen aus nach Norden, um 1130 bis in das Gebiet um Zell. - Die gekreuzten Schlüssel verweisen als Attribut des hl. Petrus (Patron der Regensburger Domkirche und altes Siegelbild des Domkapitels) auf die bis zum Verkauf des Besitzes an Hilleprant Jörger 1536 währende bischöflich-hochstiftliche Grundherrschaft über den "markt zu Zell im Machland gelegen".

Bürgermeister seit 
Schmidberger Georg27.07.1850
Schmidsberger Georg28.07.1850
Bürgl Ignaz01.01.1858
Berger Franz17.03.1860
Hofer Gottfried28.08.1864
Berger Franz04.10.1867
Hofer Gottfried13.12.1870
Schoiber Franz26.12.1872
Kothböck Franz06.09.1873
Grenzlehner August23.09.1876
Zeilen 1 bis 10 von 25

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Grillenberger Johann27.07.1850
Schinnerl Michael01.01.1858
Schinnerl Georg17.03.1860
Gusenbauer Johann20.08.1864
Grillnberger Joh.04.10.1867
Schmalzer Georg04.12.1870
Grillnberger Johann31.08.1873
Schmalzer Georg23.09.1876
(Schmalzer Georg)26.08.1894
Ortner Mathias29.08.1897
Zeilen 1 bis 10 von 15

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Brandstetter Michael28.07.1850
Haslhofer Mathias (Josef)01.01.1858
Fürnhammer Simon31.08.1864
Fellner Josef14.09.1873
Nesterer Johann23.09.1876
Fürnhammer Josef10.10.1897
(Fürnhammer Josef)07.07.1910
Tischberger Michael01.06.1919
Mitterlehner Michael01.01.1929
Zeilen: 9

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Bürgermeister seit 
Dorninger Georg27.07.1850
(Dorninger Georg)18.09.1864
Schinnerl Michael07.09.1873
Gusenbauer Johann23.09.1876
Dorninger Michael27.09.1879
Bodingbauer Johann02.09.1894
Waldhäusl Georg06.08.1897
Knoll Karl02.09.1906
(Knoll Karl)05.06.1919
Waldhäusl Johann01.01.1929
Zeilen: 10

Legende

*1geschäftsführend / provisorisch
*2erst provisorisch, dann gewählt
*3gewählt, aber nicht angenommen
00.00.0000Datum unbekannt
01.01.genaues Datum unbekannt
(....)Wiederwahl
Name Gründung 
FF Bad Zell13.03.1893
Zeilen: 1

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at